Sie sind hier: Home » Bobstadt » Mit Klarinetten und Posaunen für den guten Zweck
11.14 Uhr | 25. Januar 2023
Musiker der Augustinerstraße spenden Tafel Bürstadt 1000 Euro

Mit Klarinetten und Posaunen für den guten Zweck

Die Tafel dankt den engagierten Musikern

BÜRSTADT – „Wir waren selbst alle von der enormen Spendenbereitschaft unserer Zuhörer beeindruckt“, so die Musiker der Augustinerstraße bei der Spendenübergabe an die Tafel Bürstadt. Insgesamt 1000 Euro konnten die Familien Alföldi, Knauf und Morweiser an Dr. Ute Weber-Schäfer, übergeben. „Ihr Einsatz und Engagement ist wirklich sehr eindrucksvoll und lobenswert“, so die hauptamtliche Tafelkoordinatorin des Diakonischen Werkes Bergstraße. Sie selbst, wie auch einige ehrenamtliche Helfer und rund 50 weitere Zuhörer, war am 4. Advent zum Konzert in die Augustinerstraße gekommen, um den weihnachtlichen Liedern zu lauschen. Das 12-köpfige Ensemble aus Blech- und Holzbläsern, unterstützt von Wolfgang Rothenheber an der Posaune und dem Dirigenten Tobias Molitor, hatte ein gut 90-minütiges Programm aus klassischen sowie modernen Weihnachtliedern dargeboten, gespickt mit heiteren wie besinnlichen Texten. Zum Schmunzeln hat insbesondere die Bürstädter Musicaldarstellerin Yvonne Hotz das Publikum gebracht. Sie las einen Adventsaufsatz eines Schülers vor, der die heimische Krippe mit Batman und Brontosaurier bestückt hatte. Doch auch das gesangliche Talent von Yvonne Hotz wusste das Ensemble zu nutzen. So hat sie das kleine Orchester mit Gesangseinlagen beispielsweise bei „Alle Jahre wieder“, „Süßer die Glocken nie klingen“ oder „Stille Nacht“ begleitet und die Zuhörer zum Mitsingen animiert. Um diese bei der Kälte zum Schunkeln anzuregen, eigneten sich die modernen Stücke wie „Feliz Navidad“, „Rudolph the red-nosed Reindeer“ oder „Jingle Bell Rock“, bei denen das Schlagzeug zusätzlich richtig einheizte. Wer dann noch gefroren hat, konnte sich mit Glühwein oder Kinderpunsch aufwärmen, den die drei Familien günstig von EDEKA Krebs erworben und für das Konzert gestiftet hatten.

Das Adventskonzert des Ensembles hat bereits Tradition: So musizieren die Familien bereits seit fünf Jahren in der Adventszeit auf der Straße. Was zunächst ganz klein in der Hofeinfahrt der Familie Knauf begonnen hat, entwickelte sich immer weiter und war in diesem Jahr wieder eine Veranstaltung im Rahmen des Programms „Bürstadt im Advent“. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

3 + 1 =
5 + 9 =
4 + 5 =